Category Archives: VP-SpPh 2013 Summer WA02

Vorschläge zur Nutzung, Visualisierung und Interpretation von statistischen Daten im Erdkundeunterricht

Folgender Datensatz wird vorgeschlagen: (dies ist nur ein kleiner Auszug als Screenshot)

Tabelle_Datensatz

Unter folgendem Link kann man diese Daten flexibel anpassen und z.B. Jahre oder Bundesländer für die Betrachtung auswählen…

Datensatz

© Statistische Ämter des Bundes und der Länder, 2013  Vervielfältigung und Verbreitung, auch auszugsweise,  mit Quellenangabe gestattet.  | Stand: 14.05.2013 / 22:10:27

Der Datensatz gespeichert als CSV, womit er sich prima in R einpflegen lässt:

192-32-4-B

Begründung der doch etwas Bildungspolitischen Schwerpunktes

KC_Erdkunde_ÜSekII_2011

Bildungsstandards und Inhaltsfelder – Das neue Kerncurriculum für Hessen
Herausgeber: Hessisches Kultusministerium

Da wir der Meinung sind Methodenkompetenz Schritt für Schritt lehren und erlernen zu müssen, ist ein frühzeitiger Start unabdingbar. Ein schülernahes Thema ist dabei sehr wichtig, da die Schülerinnen und Schüler einen Zugang finden und eine Methodeneinheit nicht unverknüpft im Unterrichtsgeschehen von statten gehen kann. Themen aus dem eigenen Erfahrungshorizont der Schüler, somit Familie, Schule und Freizeitgestaltung bieten sich an. Komplexe klimatologische oder wirtschaftliche Zusammenhänge fallen hingegen weg, darum ist es uns auch sehr schwer gefallen uns auf einen Datensatz zu einigen, da das Statistische Bundesamt o.ä. viele möglich Datensätz z.B. im Bereich Umweltverschmutzung, Bevölkerungszusammensetztung un d Klimatologie anbietet.

Der Datensatz bietet viele Möglichkeiten verschiedene Zusammenhänger mit Grafiken zu verdeutlichen. o kann beispielsweise in Gruppen für die einzelnen Schulformen Jahr- Schülerzahl- Diagramme erstellt werden und im nächsten Transferschritt die einzelnen Schulformen verglichen werden. Die freiwählbaren Variablen ermöglichen eine gezielte didaktische Reduktion oder für schnelle Schülerinnen und Schüler eine Erweiterung.

+++UPDATE Datensatz+++

Quelle: Statistische Ämter des Bundes und Länder

Kompletter interaktiver Datensatz ist hier zu finden: Klicken

Im neuem Kerncurriculum des Landes Hessens für das Unterrichtsfach Geographie an Gymnasien ist lediglich die Rede von Inhaltsfeldern und Bildungsstandards. Dabei werden keine konkreten Inhalte, Ziele und Methoden verschiedenen Jahrgangsstufen zu geordnet. Anders als beim ursprünglichen Lehrplan werden im Kerncurriculum lediglich auf diverse Kompetenzen hingewiesen, welche ein Schüler am Ende der Klassestufe 9/10 besitzen sollte. Für uns relevant schien uns der Aspekt der geographischen Methodenkompetenz. Innerhalb derer sollte der Schüler folgende Kompetenzen besitzen:

  • “für die Problemerörterung relevante Informationen aus unterschiedlichen Quellen, Medien und ggf. Versuchen entnehmen,
  • Informationen im Gelände durch gezielten Einsatz eingeführter geographischerMethoden (z.B. Messen, Zählen, Probennahmen, Befragen, Beobachten und Kategorisieren) gewinnen,
  • für die Problemerörterung relevante Informationen auswerten, geographisch relevante Informationen von einer Darstellungsform in eine andere übertragen,
  • Manipulationsmöglichkeiten von Darstellungen (Bilder, Statistiken, Graphen, Karten) erläutern,
  • den Weg der Erkenntnisgewinnung und die Erkenntnisse selbstständig dokumentieren.”

Quelle: Bildungsstandards und Inhaltsfelder Das neue Kerncurriculum für Hessen Sekundarstufe I – Gymnasium. Kultusministerium Hessen. S. 29.

Entsprechend dieses umfangreichen Kompetenzgeflechts, welches nur einen gewissen Teil der Gesamtkompetenzen ausmacht, erscheint es uns wichtig relativ früh mit der Einführung von Diagramme in der Sek. I zu beginnen und die Arbeit mit Diagrammen bis zum Schulabschluss kontinuierlich in ihrer Komplexität weiterzuführen. Unser neuer Datensatz beschreibt die Bundesländer (inkl. wichtiger Städte) in Bezug auf Bevölkerungsdichte, Zu- und Abnahme der Bevölkerung, Anteil der Ausländer, Lebendgeborene, Gestorbene, Geburten- und Sterbeüberschuss, sowie dem Wanderungssaldo!