Skalenzuordnung des Datensatzes

Die Unterteilung in Bundesländer und ihre Unterunterteilung in Schulformen ist die unabhägige Variable. Die Variable ist nominal skaliert. ( Es gilt nur Hessen ungleich Sachsen bzw. Gymnasium ungleich Hauptschule etc.)

Die abhänigen Variablen sind die Spalten. Die Variable “weiblich” ist eine nominelle Variable. In dem vorliegenden Datensatz ist die Variable jedoch nicht “weiblich”, sondern “Anzahl weiblich” – alle Variablen bescheiben eine Anzahl. Folglich liegen stetige Daten vor, die man sogar (in Abhägigkeit der Schulformen) ins Verhältnis setzten kann (Bsp: Auf der einen Schulform gibt es fünf mal soviele “Ausländer” als auf einer anderen Schulform).  Also werden die Variablen auf der Verhäknisskala abgebildet.

Variable

Skala

Anzahl der AllgemeinbildendenSchulen Verhältnis (metrisch)
Anzahl Geschlecht gesamt Verhältnis (metrisch)
Anzahl Geschlecht w Verhältnis (metrisch)
Anzahl Ausländer Verhältnis (metrisch)
Anzahl Jgst. 7 Verhältnis (metrisch)
Anzahl Jgst. 11 Verhältnis (metrisch)
Bundesländer (unterteilt in Schulformen) Nominalskala
Zeit in Jahren Intervallskala

Leave a Reply